Silber Ankauf

Silber Ankauf

Machen Sie Ihr Silber zu Bargeld

Silberschmuck

In der Schmuckindustrie wird Silber so gut wie nie als Feinsilber verwendet. Vielmehr greift man hier zu Legierungen, die es gestatten, verschiedene Reinheitsstufen zu verwenden. Oftmals wird zur Härtung des eigentlich weichen Materials Kupfer beigemischt. Die verschiedenen Reinheitsgrade werden mit Ziffern benannt. Hier gibt es zum Beispiel die 950er Reinheit oder auch die 925er Reinheit. Von den genannten Reinheitsgraden ist die 925er Reinheit wohl die bekannteste und auch am häufigsten verwendete. Die Ziffer bedeutet, dass bei 1000 Teilchen des Schmucks, 925 Silber sind. Der Rest besteht dann aus dem Kupfer oder anderen Edelmetallen, mit dem der Schmuck legiert wurde. Das 925er Silber trägt auch den Namen Sterlingsilber. Punziert, also gestempelt wird solcher Schmuck mit 925, Sterling oder auch Ster.

Bei einer Legierung mit Kupfer sorgt der Anteil an Kupfer auch für das spätere Aussehen des Schmucks. Je geringer der Anteil an Kupfer ist, desto heller glänzt später der Schmuck und umso weniger anfällig ist er für Korrosion. Diese Korrosion wird im Volksmund auch als „Anlaufen des Silbers“ bezeichnet. Bei diesem Vorgang reagiert das Silber mit den Schwefelwasserstoffen und anderen Schwefelverbindungen aus der Luft und erhält dadurch eine schwarze Färbung, die nicht besonders ansehnlich ist. Dieses Anlaufen kann auch in Verbindung mit bestimmten Kosmetika oder mit der Haut ausgelöst werden. Für Schmuck ist so ein Anlaufen sicherlich nicht besonders vorteilhaft und aus diesem Grund sollte man den Schmuck regelmäßig reinigen. Eine Aufbewahrung in einer Schmuckschatulle schützt den Schmuck zusätzlich. Besitzt man eine Schatulle mit vielen Fächern und Aufbewahrungsmöglichkeiten, dann zerkratzen die Schmuckstücke nicht. Deshalb sollte man den Silberschmuck nicht einfach mit anderen Schmuckstücken in einer Schublade aufbewahren, sondern sich eine Schmuckschatulle zulegen, die den Schmuck vor unansehnlichen Kratzern bewahrt. Eine technische Möglichkeit, die silbertypische Korrosion zu verhindern, ist das Rhodinieren, also das galvanische Überziehen mit einer sehr dünnen Schicht Rhodium, das ein Schwestermetall des bekannteren Platins ist. Das Rhodinieren verleiht den Schmuckstücken einen kühlen, hellen, silbrigen Glanz, der zumal ins Bläuliche gehen kann.

Silberschmuck, Altsilber, Bruchsilber verkaufen – aber wie?

Wer Ringe, Ketten, Anhänger, Armreifen oder aber auch Münzen, Medaillen, Altsilber und Bruchsilber verkaufen möchte, ist bei uns genau richtig.
Um echtes, wertvolles Altsilber von versilberter Ware zu unterscheiden, sind die Silberstempel (Punzen) hilfreich. Mit ihnen wird der Feingehalt des Silbers Ihres Gegenstandes ausdrückt: meist ist es die 800, 835, 875, seltener die 925 für Sterlingsilber. Silberschmuck der letzten rund 50 Jahre setzt allerdings im Regelfall auf das robuste und werthaltigere Sterlingsilber.

Auf älteren Silberwaren aus dem 19. Jahrhundert drücken die Zahlen 10, 12 oder 13 den Silbergehalt in Lot aus, der wiederum in Sechzehnteln ausgedrückt wird: 10 bedeutet einen Silbergehalt von 10/16, also 625/1000. Die Stempel mit den Zahlen 40, 60, 90, oder 100 sind nur auf versilberter Ware zu finden, wie es häufig bei versilbertem Besteck der Fall ist.
Für den gewinnbringenden Verkauf von Schmuck aus Silber, wie Silberringen, Silberanhängern, Silberbroschen, Silbermanschettenknöpfen eignen sich somit am ehesten punzierte Schmuckgegenstände in 800er, 835er bis 925er Silber. Sollten Sie mal im Zweifel sein oder können Sie die Punze aufgrund von Abrieb nicht mehr identifizieren, prüft unser Fachpersonal gern Ihren Schmuck auf den Silbergehalt und macht Ihnen, auf Wunsch, ein faires Angebot für Ihren Altschmuck aus Silber.
Antikes Silber oder gebrochene Silberstücke aus Ketten oder einzelne Ohrringe sind ebenfalls bares Geld wert und können bei uns in Geld umgesetzt werden.

Münzsammlungen und Silberbarren, Silberschmuck und Altsilber werden bei fairer Bewertung und kompetenter Abwicklung zu Bargeld.

Haben Sie nicht mehr benötigtes Altsilber zu Hause oder möchten Ihr geerbtes Silberbesteck verkaufen, können Sie sich ein überzeugendes Angebot unterbreiten lassen. Auch der Ankauf von Silbermünzen mit Echtheitszertifikat, sowie von Silberbarren lässt Ihr Edelmetall innerhalb kurzer Zeit zu Bargeld werden.

So funktioniert es: In einem modernen und präzisen Analyseverfahren wird der Silberanteil ermittelt und von den anderen Metallen der Legierung getrennt.

Der Silberpreis richtet sich nach dem tagesaktuellen Kurs und dem Silberanteil, der in Ihrem Schmuck oder der Münze, in den Barren und anderen Gegenständen aus Silber enthalten ist.

Senden Sie uns Ihr Silber per Post oder nutzen die Möglichkeit zur persönlichen Vorsprache.

Silber Ankauf

Wir kaufen Ihr Silber zu guten Konditionen

Kommen Sie mit Ihrem Silber direkt bei uns vorbei, erfolgt die seriöse Abwicklung besonders schnell und Sie können Ihr Bargeld für den Verkauf gleich mit nach Hause nehmen.

Alternativ nutzen Sie ganz einfach unseren Ankauf per Post oder Sie lassen den Wert Ihres Materials über unsere einfache Online Begutachtung von Profis schätzen.

Sollten Sie noch Fragen haben, rufen Sie uns einfach kostenlos und unverbindlich unter 0800 – 6645785 an, wir beraten Sie gerne. Wenden Sie sich vertrauensvoll an uns, wir helfen Ihnen!

Ihr Team von
Goldankauf4u.de

Diese Seite "Silber Ankauf | Goldankauf4u"
Wurde mit 5 von 5 Sternen bewertet ( Insgesamt 2 Bewertungen)

Bitte bewerten Sie uns, damit wir uns verbessern können!