Menü

Ihre kostenlose Goldankauf Hotline:

0800 - 6645785

Mo - Fr 10:00 - 17:00 Sa 10:00 - 12:00 Uhr

14.12.2017 -

  • Faire und immer aktuelle Ankaufpreise
  • Sofortige Auszahlung in bar oder als Überweisung
  • Unkomplizierte Abwicklung – schnelle Bearbeitung
  • Kostenlose Edelmetallanalyse – Keine Verkaufspflicht

Gold die physische Wertanlage in Barrenform

Die klassische Wertanlage in Barren wird immer ihren Materialwert behalten. Gekauft werden können Barren ab der Größe von einem Gramm bis hin zu 12,4 kg das Stück. Einen 12,4 kg schweren Barren werden nur die wenigsten Anleger kaufen, bei den 1 kg Barren sieht dies schon anders aus und hier lohnt es sich tatsächlich, denn bei einem Verkauf bleibt der Materialwert erhalten und der Verlust durch die Verarbeitung zu einem Barren dieser Größe hält sich beim Verkaufspreis im Rahmen.

Der Goldbarren als Wertanlage mit Rendite

Die Wertanlage Gold in Barren ist nicht zu verwechseln mit der physischen Wertanlage Gold, denn bei der physischen Geldanlage ist der Goldbarren tatsächlich mit nach Hause zu nehmen, als Wertstück, wenn man so will. Bei der Wertanlage Goldbarren handelt es sich formal gesehen nur um einen Buchwert der gekauft wird. Zwar ist sein Gegenwert in dem Sinne auch ein echter Goldbarren, aber angelegt wird er nur in einem Portfolio, ist also nicht direkt greifbar wie ein physischer Goldbarren. Geht es dem Anleger in der Hauptsache um die Rendite, dann eignen sich auch hier Barren für sein Portfolio. Auch hier ist es so, dass sich Anlagen von Barren bis fünf Gramm Gewicht nicht wirklich lohnen. Sinnvoller und einträglicher erweisen sich in diesem Falle auch nur die größeren Barren da sonst der Unterschied zwischen Goldankauf und Verkauf zu groß wird, was die Rendite rein vom geldlichen Gewinn gesehen schmälert.

Goldbarren verkaufen

Wer seinen physischen Barren vererben möchte, auch bei mehreren Kindern ist mit einem größeren, für alle zusammen gekauften Goldbarren, als Beispiel, einem 1 kg Barren, immer besser bedient und die Kinder können ihn verkaufen und das Geld teilen, so bleibt für jeden mehr als wenn jedes Kind einen kleineren Barren erhält und es diesen dann verkauft. Die Unterschiede zwischen An.- und Verkauf liegen bei der Verarbeitung des Goldes zum Barren und bei größeren Barren ist die Verarbeitung einfacher und preiswerter, wodurch der Verlust beim Verkauf nicht so schwer wiegt wie bei kleinen Barren oder gar Minibarren. Bei der Wertanlage Goldbarren im Portfolio gilt dasselbe, je kleiner der Anteil oder Barren, desto höher die Kosten in Verarbeitung und somit kann ein Minibarren beim Verkauf schnell einmal die gesamte Rendite auffressen. Hier gilt also auch, je größer der Barren, geringer der Unterschied zwischen An.- und Verkauf. Gewinne sind bei größeren und großen Barren wesentlich schneller zu erzielen und kleine Minibarren, selbst im Portfolio lassen sich oft überhaupt nicht oder nur sehr schlecht verkaufen. Goldbarren verkaufen im Portfolio ist also nicht anders als das Verkaufen von physischen Goldbarren.

Verkaufen Sie Goldbarren bequem bei Goldankauf4u, Ihrem Goldankauf in Köln, und profitieren Sie von unserem erstklassigen Service.